Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ausgabe 4x jährlich


Wir suchen DICH!
Liegt dir die Nachhaltigkeit und die Gerechtigkeit am Herzen, bist du kommunikativ und knüpfst gerne neue Kontakte? Wenn ja, dann melde dich bei uns.

Wir suchen eine/n neue/n  Leiter/in für unsere Sensibilisierungsarbeit in der Schweiz.

Weitere Infos unter: 
info@gruenerfisch.ch

Aktuell

Agenda

Klimanotstand

Klimakrise erfordert entschlossenes Handeln Entschiedene Massnahmen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung sind eine ethische Pflicht gegenüber unseren Nachkommen und der gesamten Schöpfung. So steht es im Fazit des Handlungsaufrufs der SEA-Arbeitsgemeinschaft Klima, Energie und Umwelt AKU, der von mehreren Partnerorganisationen und Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kirche und Politik unterstützt wird. Die Stellungnahme bestätigt auf der Basis eines breiten wissenschaftlichen Konsenses ebenso wie biblischer Prinzipien die Verantwortung zum Handeln und zeigt, wie dies konkret aussehen kann.

Nächster Umwelteinsatz

Wir gehen in die Winterpause und melden uns im Januar wieder mit dem Programm der Umwelteinsätze für 2022.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich für eure Mitarbeit und hoffen, euch im neuen Jahr wieder zu sehen.

Allgemeine Informationen zu unseren Umwelteinsätzen

StopArmut-Konferenz

Jetzt vormerken: StopArmut-Konferenz vom 26. März 2022: GOD'S GLOBAL GOALS 

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO bis 2030 haben die Vision einer transformierten Welt zur Grundlage: Eine Welt «die frei von Armut, Hunger, Krankheit und Not ist und in der alles Leben gedeihen kann». Sind diese Ziele nicht auch Teil von Gottes Vision für diese Welt - God’s Global Goals (GGG)? 

Mehr Informationen zur Konferenz

Feier zum Schöpfungstag

Am 1. September feierten wir in Bern in der christkatholischen Kirche eine ökumenische Feier zum Beginn des Schöpfungsmonats.

 

Flugblatt zur Feier anschauen

 

 



Aufzeichnung der Feier vom 10. Dezember 2020 zum Thema "Klimagerechtigkeit und Menschenrechte" auf youtube schauen

Willkommen beim Grünen Fisch

 

 

 


 

Wir stellen fest:

  • Der jetzige Ressourcenverbrauch der Menschheit ist nicht nachhaltig.

  • Die natürlichen Ressourcen sind auf der Welt ungerecht verteilt.

  • Der Klimawandel verstärkt diese Ungerechtigkeit.

Unsere Lösungsansätze:​

Der Grüne Fisch in 2 Minuten erklärt

Mädchen mit Jungpflanze

"Wir sind ein Verein christlich geprägter Menschen mit einem Herz für ALLES Leben auf dieser Welt."